Referentin

Veranstaltungsangebote

Storytelling - Meine Methode

Als Geschichtenerzählerin, die das Erzählen im Iran und vor allem durch die eigene Großfamilie lebte und erlebte, arbeite ich in allen meinen Formaten mit der Methode Storytelling.

Storytelling ist das Erzählen von Geschichten. So werden Informationen nicht nur kognitiv - über den Kopf - sondern vielmehr intuitiv - auch über den Bauch oder besser gesagt über Emotionen - vermittelt. Da ich ausschließlich wahre Geschichten erzähle, ist das Publikum begeistert und gefesselt.

Storytelling hat seine Heimat in geschriebenen Geschichten und Märchen, in Filmen und Hörbüchern aber auch in mündlich überlieferten Fabeln, Mythen, Märchen und in Familiengeheimnissen über Vorfahren. Die Ursprünge dieser Methode sind so alt wie die Menschheit selbst.

Die Teilnehmenden berichten, dass sie eine Veränderung ihrer inneren Einstellung schon nach einigen Wochen feststellen. Sie würden - nach dem Lauschen der Geschichten - in Konfliktsituationen mehr intuitiv handeln. Das intuitive Wissen halte "ewig".

Da ich meine Vorträge mit harter Wissenschaft untermauere, lese ich jeden Sommer drei Monate lang, in meiner "Stillen Zeit" die entsprechende Fachliteratur aus Psychologie, Philosophie, Kulturwissenschaften, etc. Die Ergebnisse werden den Teilnehmenden selbstverständlich über Handouts und Präsentationen weitergegeben.


Aus dem Gästebuch:

  • Ich bin jedes Mal fasziniert, wie Du mit Deinen Worten die Menschen berührst und Gedanken anstößt, von denen sie selbst nichts ahnten.

  • Es war ein bereichernder Nachmittag – sehr sympathisch, empathisch und unterhaltsam – auf einem großen Spannungsbogen angelegt. Meine Frau hat auch mit großem Interesse und Begeisterung den zweiten Teil nach der Pause mitgehört.

  • So eine mitreißende und spannende Fortbildung habe ich noch nie erlebt. Ich hätte noch weitere Stunden Frau Zaeri-Esfahani zuhören können. Ich empfand es auch lösend, dass sie nicht erwartet, dass man am Ende sich äußert zu dem Gehörten und es erstmal sacken lassen darf. Ich bin sehr dankbar! Ich konnte mein kulturelles Verständnis erweitern und habe über mich selber, meine Erziehung, Sozialisation und Denken etwas Neues erfahren.

  • Eine sehr bereichernde Veranstaltung! Mehrnousch Zaeri hat wichtige Zusammenhänge erklärt, quasi die Folie, auf der man vieles besser versteht. Und sie erzählt so kurzweilig! Außerdem war es sehr humorvoll und wir haben genossen, dass man einem Input zuhören durfte und dazu lernen und nicht in Gruppenarbeit geschickt wurde ... und die interessanten Beiträge von Teilnehmer*innen haben ebenfalls bereichert.